PARKPARK: Bau dir deine Stadt!
Kunde

Die Idee, das direkte urbane Umfeld an die individuellen Bedürfnisse der Anwohner anzupassen, ist vermutlich so alt wie die Idee der Stadt selbst. Durch zunehmende Regularien zum Schutz des Stadtbildes und der Bürger, sind spontane Interventionen im öffentlichen Raum selten geworden.

Parklets entstammen einer Bürgerbewegung, die sich diesem Trend entgegenstellt und die Bedürfnisse der Bewohner wieder in das Stadtbild einfließen lassen möchte. Denn die Erweiterungen der Gehwege in Parkzonen hinein schaffen in engen Großstädten nicht nur eine höhere Lebensqualität, sondern auch bislang ungekannte Nutzungsmöglichkeiten. Das Parklet wird damit zu einem zentralen Element der modernen Stadtplanung, um kostengünstig und mit geringem Aufwand die ständig wechselnden urbanen Anforderungen erfüllen zu können.

Mit PARKPARK hat Intuity ein modulares Parklet-System entwickelt, dass sich problemlos in jede Parklücke einpassen lässt, schnell auf- und abgebaut werden kann und individuell gestaltbar ist. Zentrales Element sind aus Holz gefertigte Plattformen von der Größe eines Parkplatzes. Diese können ohne Tiefbaumaßnahmen am Straßenrand, auf Parkplätzen und an nahezu jedem anderen Ort aufgestellt werden. Auf diesen Grundelementen lassen sich Module zur konkreten Nutzung frei kombinieren: Sitzgelegenheiten, Grünflächen, Fahrradabstellplätze, elektrische Ladestationen u.v.m. Alles ist innerhalb kürzester Zeit realisierbar.

Besonders jene urbanen Ecken, die ausweglos verbaut scheinen, können mit PARKPARK erheblich aufgewertet werden. Durch Schienenverkehr und hohes Verkehrsaufkommen maximal ausgereizte Straßen schränken den Raum für Passanten und Radfahrer oft drastisch ein. Enge Gehwege an Hauptstraßen und umständliche Untertunnelungen sind die Folge. PARKPARK setzt urbanen Lebensraum auf eine neue Ebene: Mit Brücken aus nachhaltigen Holzkonstruktionen werden Gehwege zu attraktiven Aussichtspfaden, die Abgaswolken einfach unter sich lassen.

PARKPARK fördert nachhaltige Mobilitätskonzepte: Mit den flexiblen Parklets lassen sich Mobilitätsstationen realisieren, auf denen verschiedene Fahrzeuge geparkt werden können. Dies erleichtert den Wechsel zwischen den Fahrzeugen erheblich ­– beispielsweise lassen sich Fahrräder direkt neben Auto-Ladestationen abstellen. Die Vernetzung der verschiedenen Mobilitätssysteme wird dabei über eine einheitliche Buchungsplattform geregelt. So sieht jeder auf einen Blick, welche Fortbewegungsmittel gerade zur Verfügung stehen und gelangt mit wenigen Klicks zu dem gewünschten Verkehrsmittel.

PARKPARK ist die intelligente Zwischennutzung urbanen Lebensraums, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, Begegnung und Austausch fördert und die mobile Infrastruktur verbessert.

Über die Erforschung flexibiler Nutzungskonzpte für den urbanen Raum hinaus wurden auch die Möglichkeiten vollautomatisierter CAD/CAM Fertigung aus Holz untersucht. Die Modelle sind daher überwiegend parametrisch erstellt, so dass individualisierte Produkte zu verhältnismäßig geringen Stückkosten hergestellt werden können.

PARKPARK ist eine gemeinsame Initiative von Intuity und dem Verkehrsexperten Martin Randelhoff.

Mehr zu PARKPARK: Attraktiver urbaner Raum.

Case Studies