Ihr Browser (Internet Explorer 10/11) ist veraltet. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.
Energy Monitor Dashboard von Kiwigrid

Dein Grid auf einen Blick

Mit erneuerbaren Energien und fortschreitender Elektrifizierung ist aus der vormals vertikalen Stromlieferkette ein stark dezentralisierter und kleinteiliger Markt entstanden. Die Energiewende muss – damals wie heute – über alle Sektoren ganzheitlich betrachtet und gestaltet werden.

2011 kam das Start-up Kiwigrid auf uns zu, um mit uns die Vision einer vernetzten Energiewende weiterzudenken. Es entstand der Energy Monitor – ein Vorreiter des Energiemanagments für den Heimgebrauch.

Dezentalisierung, individuelle Erzeugung und ein schwankender Verbrauch schaffen eine Vielzahl von intransparenten Faktoren und Abhängigkeiten. Viele dieser Aspekte lassen sich nicht mit einer herkömmlichen Verbrauchsplanung abbilden. Das gilt für das eigene Zuhause, wie für das Netz einer Kommune.

Für eine erfolgreiche Energiewende muss daher entlang der gesamtem Stromlieferkette (von Erzeugern bis hin zu Verbrauchern) sinnvoll vernetzt werden. Dazu ist ein hohes Maß an Transparenz und die Möglichkeit die Stromerzeugung zu steuern notwendig.

Einrichtungsvorgang

Der Energy Monitor von Kiwigrid ist eins intelligentes Management-Tool um die Energieerzeugung – zum Beispiel der eigenen PV-Anlage – vorauszusehen, zu messen, aktuelle Bestände für den Eigenbedarf zu speichern oder Anteile wieder zu verkaufen und in das lokale Stromnetz zu leiten.

Der private Erzeuger gewinnt somit an Autarkie im Stromnetz. Einblicke und Steuerungsmöglichkeiten in Stromgewinnung, Stromverbrauch und Vorausplanung schaffen einen bewussteren Umgang mit Energie und fördern ein aktives Strom-Prosumer-Bewusstsein.